Stolpersteine

4 Tipps zu deiner Traumfigur

Wir zeigen dir, wie du Stolpersteine easy überwinden kannst!

Stolperstein 1: „Emotional Eating“

Du bist gestresst und greifst zur Beruhigung in die Schoko-Lade? Ein anstrengender Tag im Büro und als Nervennahrung gibt es „ein paar“ Pralinen? Du sitzt nach einem Krach mit dem Partner mit dem Eisbecher vor dem Fernseher? Dieses Essverhalten nennt sich „Emotional Eating“. Dabei versucht man, seine Emotionen durch Essen(meist von Süßigkeiten oder fettigen Speisen) zu regulieren. Solltest du bemerken, dass du selbst dazu neigst, in emotionalen Momenten zu ungesunden Speisen oder Snacks zu greifen, versuche, dir andere Mechanismen zu suchen und anzutrainieren, um mit deinen Emotionen umzugehen. Du kannst beispielsweise Mentaltraining machen, dich bewusster mit dir selbst und der Ursache deiner Emotionen auseinanderzusetzen, oder ganz einfach die negative Emotion „wegzutrainieren“. Das mag vielleicht banal klingen, aber Training hat denselben Effekt wie das Essen einer Tafel Schokolade. Du schüttest Glückshormone aus und deine Stimmung steigt wieder – dein Körper freut sich langfristig aber sicherlich mehr über eine Trainingseinheit als über die Schokolade... Vorsicht!! Auch positive Emotionen können zu Emotional Eating führen – Bsp. „Belohnungskuchen“ oder das „Heute gönn ich mir etwas“ Eis. Versuche, auch andere Dinge, wie zum Beispiel eine Tasse Tee und etwas Zeit mit einem Freund/einer Freundin als Belohnung anzunehmen und zu genießen.

 

Stolperstein 2: Einladungen, Essen in Gesellschaft

Einer der größten Stolpersteine auf dem Weg zu deinem neuen, fitteren und gesünderen Ich sind sicherlich gemeinsame Abende mit Freunden. Du kaufst gesunde Sachen ein, kochst zuhause frisch und schaust dabei auf die Nährstoffe in deinem Essen, verzichtest auf Belohnungen, aber wenn du bei Freunden zum Essen eingeladen bist, fällt es dir schwer, deine Vorsätze einzuhalten? In solchen Fällen kannst du den Gastgeber fragen, ob er für dich eine kleine Portion extra zubereiten kann. Eine andere Möglichkeit ist es, einfach auf das Dessert – das meist sehr kalorienreich und nährstoffarm ist – zu verzichten. Im Idealfall wird das ganze Essen gesund und frisch zubereitet und die gesamte Gruppe hat etwas davon. Gerade auch bei sozialen Events wie Einladungen solltest du auf Alkohol verzichten. Alkoholische Getränke haben sehr viele leere Kalorien, die sich in der Menge deutlich auf dein Gewicht schlagen und dabei gerne übersehen werden.

Ähnliches wie in der Gruppe bei Freunden gilt auch für das Essen zuhause wenn dein Partner/deine Partnerin nicht auf seine/ihre Figur achten muss. Akzeptiere diesen Umstand einfach und ärgere dich nicht, dass du nicht dieselben Dinge essen kannst. Umgekehrt muss aber auch dein Partner respektieren, dass du zum Wohle deiner Gesundheit und deiner Figur auf manches verzichten möchtest.

 

Stolperstein 3: Gestresstes Essverhalten

Nimm dir die Zeit für dein Essen. Nicht nur, wenn du am Tisch sitzt, sondern vor allem auch vorher. Gesundes Essen beginnt schon mindestens einen Tag vorher. Versuche, dir Gedanken darüber zu machen, was du die nächsten Tage essen möchtest und schreibe dir eine Einkaufsliste der Dinge, die du dafür brauchst. Zuhause kannst du nur die Lebensmittel verkochen, die da sind. Daher solltest du immer mit einer Liste und NIE hungrig einkaufen gehen. So vermeidest du es, Impulskäufe zu tätigen, die deinen Heißhunger stillen sollen. Im Einkaufswagen landen nur die Produkte, die du auch aufgeschrieben hast. Bevor du dich vor den Fernseher setzt, überlege dir, ob du für die nächsten Tage schon einen Speiseplan und eine Einkaufsliste hast. So nutzt du deine Zeit für dich und deine Gesundheit und vertrödelst sie nicht vor dem Fernseher, Computer oder Handy. Nimm dir auch Zeit dafür, frisch zu kochen. Eine Mahlzeit frisch zuzubereiten und zu essen benötigt nicht mehr Zeit als eine Portion Nudeln mit Pesto und einer Folge deiner Lieblingsserie. Allerdings nutzt du die Zeit besser und gesünder. Lass dir Zeit beim Essen. Kaue deine Mahlzeit lange und ausreichend. Erstens erleichterst du dadurch deinem Magen und dem Darm die Verdauung und zweitens stellt sich dadurch früher ein Sättigungsgefühl ein. In den allermeisten Fällen essen wir zu viel, weil wir zu schnell essen. Genieße die Mahlzeit, die du gerade zubereitet hast. Belohne dich damit und nimm den Geschmack deiner Speisen wieder intensiver wahr.

Du wirst überrascht sein, wie schnell du dich an diesen neuen Ablauf gewöhnst, wie leicht es dir fallen wird, die richtigen Lebensmittel einzukaufen und wie gut dir dein Essen schmecken wird, wenn du es mit gesunden Lebensmitteln frisch zubereitest.

 

Stolperstein 4:  Gewohnheiten 

Ein Stück (oder gar eine Tafel) Schokolade nach dem Essen, der kleine Karamellriegel im Büro, Kaffee und Kuchen beim Plaudern mit Freunden,...der Mensch ist ein Gewohnheitstier und gewöhnt sich sehr schnell an diese kleinen Freuden zwischendurch. Das Gute daran: Du gewöhnst dich auch sehr schnell an neue Gewohnheiten. Wenn du nach dem Essen noch Lust auf etwas Süßes hast, greif einfach in den Obstkorb (frisches Obst hast du ja hoffentlich eingekauft und wenn nicht, steht es spätestens jetzt auf deiner Einkaufsliste!!). Bei Hungerattacken im Büro hilft es, einfach ein Glas Wasser zu trinken. Du hast keinen leeren Magen mehr und gleichzeitig versorgst du deinen Körper mit Flüssigkeit. Davon wirst du wacher, fitter und deine Verdauung wird unterstützt. Du kannst dir auch rohes Gemüse wie z.B. Karotten klein schneiden und im Büro snacken. Diese enthalten viele Vitamine und du isst dich sogar in der Arbeit gesund. Das nächste Treffen mit deinem besten Freund/deiner besten Freundin, bei dem ihr euch ausgiebig über alles neue unterhalten könnt, muss auch nicht bei Kaffee und Kuchen stattfinden. Bei einem langen Spaziergang lässt es sich ausgezeichnet reden, man ist in der Natur, genießt die frische Luft, verbrennt Kalorien und trainiert beim Tratschen zusätzlich sein Herz-Kreislauf-System. Du siehst, auch für alte Gewohnheiten gibt es Alternativen, die du sehr leicht in deinen Alltag integrieren kannst und die dazu beitragen, dass du deine Ziele schnell erreichst.

 

Wir wünschen dir viel Erfolg und freuen uns, dass du dich dafür entschieden hast, dein Leben positiv zu verändern.

Zurück

Kostenloses Probetraining

nur bis 31. Dezember 2019

0

Copyright 2019 © VIBES FITNESS