Der VIBES Weg zu deinem Traumbody

VIBES Training + Ernährung =
Fettabbau + Muskelaufbau

Der VIBES Weg zu deinem Traumbody
VIBES Training + Ernährung =
Fettabbau + Muskelaufbau

Du benötigst den letzten Feinschliff für deine Bikinifigur? Wir zeigen dir mit der “VIBES Formel” fünf einfache Tricks, wie du deinem Traumbody näher kommst.

5 TIPPS für deinen Traumbody

#1 Wasser: Quelle des Lebens

Wasser ist einer der größten Bestandteile unseres Körpers und hält dabei unseren gesamten Organismus am Leben. Um gesund zu bleiben, muss man täglich viel und vor allem das Richtige trinken!

Viele von uns trinken zwar ausreichende Mengen, allerdings größtenteils süße, zuckerhaltige Getränke. Diese führen unserem Körper zwar Flüssigkeit zu, jedoch trocknet der Zucker den Körper aus. Auch du kennst bestimmt das Gefühl, nach dem Konsum eines Safts oder einer Limonade durstiger zu sein als zuvor. Aus diesem Grund ist es enorm wichtig, vor allem Leitungswasser zu trinken, am besten mindestens zwei Liter täglich. Bei sportlicher Betätigung bzw. wenn man das Ziel verfolgt, abzunehmen, sollte man täglich zwei bis drei Gläser mehr trinken, da Wasser nicht nur den Fettstoffwechsel anregt, sondern auch die Verdauung in Schwung hält. Ein absoluter Geheimtipp für’s Abnehmen ist es, vor jeder Mahlzeit ein ganzes Glas Wasser zu trinken. Das bereitet nicht nur die Verdauung auf die darauffolgende Mahlzeit vor, sondern sättigt bereits im Vorfeld.

Tipp: Sollte dir Wasser alleine zu langweilig sein, kannst du das Ganze aufpeppen, indem du beispielsweise einen Schuss Zitronen- oder Limettensaft hinzufügst oder ein Stück Ingwerwurzel in deinen Wasserkrug gibst. Und für alle “Trinkmuffel”  – stelle dir einen Wasserkrug gut sichtbar an deinen Arbeitsplatz oder trinke immer ein Glas Wasser, bevor du auf die Toilette gehst. Diese Tricks helfen dir dabe, die empfohlene Menge Wasser einzuhalten.

#2 Eiweiß: Energie für deine Muskeln

Wessen Ziel ist es nicht, abzunehmen und zeitgleich Muskelmasse aufzubauen und den Körper so zu definieren? Das ist alles möglich, wenn man auf eine ausgewogene, pflanzen­basierte Er­nährung und auf eine ausreichende Eiweißzufuhr achtet. Das beste Eiweiß, das du deinem Körper über die tägliche Ernährung zuführen kannst, ist pflanzliches Eiweiß. Es ist vollkommen natürlich und du findest es in einigen Nahrungsmitteln, in denen du es wahrscheinlich gar nicht vermutet hättest. Beispielsweise sind Hülsenfrüchte wie Linsen, Bohnen und Kichererbsen reich an Eiweiß. Ebenso haben Gemüsesorten wie Brokkoli und Spinat einen hohen Proteingehalt. Zusätzlich können Nahrungs­ergänzungs­mittel auf pflanz­licher Basis deine Ernährung proteinreich gestalten – beispielsweise geht das mit den Protein­drinks von veganpower®.

Wenn du auf die gesündeste und einfachste Art Muskelmasse aufbauen möchtest, nimm dir folgenden Tipp zu Herzen: Eine ausreichende Eiweiß­aufnahme ist nicht nur wichtig, um Muskel­masse aufzubauen, sondern auch um bereits bestehende Muskel­masse unter sportlicher Betätigung aufrecht zu erhalten. Isst du zu wenig und vor allem zu wenig eiweißhaltige Nahrungs­mittel, greift dein Körper auf die Muskelmasse als Energielieferant zurück anstelle deiner Fett­depots. Der Körper verfügt über keinen Eiweißspeicher, aus diesem Grund ist es besonders wichtig, darauf zu achten, dass man täglich ausreichend Eiweiß über die Ernährung zu sich nimmt. Die Aminosäuren spielen eine essentielle Rolle für das Immun­system und tragen zu einer intakten Wund­heilung bei. Auch der Stoff­wechsel und dein Hormon­haushalt werden maßgeblich von der Eiweißaufnahme beeinflusst.

blogs-traumbody-krafttraining-eiweiss
blogs-traumbody-gesunde-ernaehrung
#3 Nutze Gesunde Fette

Dass Fett nur schlecht ist und man ganz darauf verzichten sollte, ist ein Irrtum. Bei Fetten muss man zwischen gesunden und ungesunden Fetten unterscheiden. Gesunde Fette findet man vor allem in pflanzlichen Ölen (Leinöl, Walnussöl, hochwertiges Olivenöl, etc.) oder auch in Nüssen (Walnüsse, Mandeln, Pistazien, etc.). Diese enthalten viele gute Fette und unterstützen deine Konzentration und Leistungsfähigkeit.

Dein Körper benötigt hochwertige Fette für die Aufnahme und den Transport von Vitaminen und vor allem auch, um beim Training nicht auf die Muskelmasse als Brennstoff zurück­zu­greifen. Fett ist unser wichtigster Energie­lieferant. Weitere wichtige Funktionen von hochwertigen Fetten sind die Stärkung des Heiz­kreis­lauf­systems, die Senkung des Cholesterin­spiegels und zahlreiche Schutz­funktionen.

Schlechte Fette befinden sich in mehr Mahlzeiten als man denkt! Nahezu alle Fertig­produkte oder auch Gerichte in Restaurants werden in tierischem oder altem pflanz­lichen Fett zubereitet. Das liegt daran, dass Fett der beste Geschmacks­träger ist, den es gibt. Das Problem: Dieses Fett macht nicht nur dick, sondern ist auch sehr schädlich für unseren gesamten Orga­nismus! Aus diesem Grunde verwende beim nächsten Mal am besten ein hoch­wertiges pflanzliches Öl zum Kochen. Aber auch bei diesem gilt: verwende es in Maßen!

#4 An apple a day keeps the doctor away

Leider werden Gemüse und Obst heutzutage stark mit chemischen Mitteln bearbeitet, sodass ein großer Teil der Vitamine dabei verloren geht. Deshalb ist unser Tipp an dich, dass du dein Obst und Gemüse auf einem Bauernmarkt kaufst oder es, solltest du einen eigenen Garten haben, sogar selbst anbaust. So kannst du sicher sein, dass du hochwertige Vitamine zu dir nimmst und du deinem Körper damit etwas Gutes tust.

Gewisse Obstsorten verträgst du nicht? Konzentriere dich auf saisonales Obst! Obst kann aufgrund der Jahreszeit zu wenig gereift sein und dadurch Stoffe beinhalten, auf die dein Körper allergisch reagiert. Saisonales Obst ist deswegen meist besser verträglich.

Tipp: In Graz gibt es einige Bauernmärkte – du wirst überrascht sein,  saisonales Obst ist auf diesen Märkten häufig sogar günstiger als in einem Supermarkt!

#5 Zeit ist Unser höchstes Gut

Durch Zeitmangel werden lebens­notwendige Dinge wie Essen und dessen frische Zubereitung häufig in den Hintergrund gestellt. Viel zu oft greifen wir aus der Not heraus auf Tiefkühl­produkte oder Fast Food zurück. Leider sind in diesen Nahrungsmitteln kaum wertvolle Nährstoffe enthalten. Man spricht von „leeren“ Nahrungs­mitteln, die unserem Körper nichts Verwertbares liefern und die deswegen lieber vermieden werden sollten.

Nimm dir Zeit, ein gesundes Essen zuzubereiten (das geht häufig schneller, als man denkt) und iss in Ruhe. Dadurch wirst du schneller satt und dein Körper hat mehr Zeit, die zugeführten Nähr­stoffe zu verwerten. Benötigst du einen Ansporn, um frisch zu kochen, lade Freunde ein und koche mit ihnen gemeinsam. Das macht nicht nur mehr Spaß, sondern man ist viel kreativer und testet Nahrungs­mittel, die man davor möglicherweise nicht kannte.

Iss mit Genuss! Viele Leute verschlingen tagtäglich ihr Essen in viel zu kurzen Pausen und überfordern damit ihr Ver­dauungs­system. Fast jeder kennt die typischen Folgen wie einen Bläh­bauch und Magen­schmerzen. Auch Ablenkungen wie beispiels­weise Fernsehen sind nicht optimal, da der Körper nicht merkt, wann er wirklich satt ist und nach viel mehr Essen verlangt, als er eigentlich brauchen würde.

Um dies zu vermeiden sollte man sich idealerweise in etwa eine Stunde Zeit nehmen, um ganz in Ruhe, ohne Ablenkungen und bewusst zu essen. In unserem stressigen Alltag ist dies natürlich leichter gesagt als getan, aber auch kleine Schritte tragen viel zu einer positiven Umstellung bei. Wenn du unsere fünf Tipps nach und nach beherzigst, wirst du sehen, dass du mit weniger Ver­dauungs­problemen zu kämpfen hast, mit kleineren Portionen schneller satt wirst und sich dein allgemeines Wohl­befinden steigert. Einen Versuch ist es wert, oder?!

Fazit

Eine ausgewogene Ernährung ist gut, aber erst in Kombination mit dem richtigen Training  verpasst du deinem Body für die Sommermonate den Feinschliff. Informiere dich jetzt über Trainingsmöglichkeiten im VIBES Graz, ruf uns an +43 316 83 6204 oder schreib uns an office@vibes-fitness.at.

Wir freuen uns auf Dich!
Dein VIBES Team